Energetisches Quartierskonzept Olympiazentrum Kiel-Schilksee

In der Arbeitsgemeinschaft FRANK ECOzwei GmbH / Freie Ingenieure Langer Schwerdtfeger / KAplus-Ingenieurbüro Vollert / BSP Architekten BDA arbeitete die ZEBAU – Zentrum für Energie, Bauen, Architektur und Umwelt GmbH 2017-2018 an einem Konzept der Energetischen Quartierssanierung nach KfW-Programm 432 für das Olympiazentrum Kiel-Schilksee.

Die Analyse der energetischen Ausgangssituation umfasste die Begehung des Quartiers und die Aufnahme des baulichen und energetischen Zustandes der Gebäudehülle und der Gebäudetechnik. Als weiterer Schritt wurden Energieeinsparpotentiale ermittelt und Sanierungsvarianten erstellt.

Das Konzept wird durch das Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein aus dem Sonderkontingent „Energetische Stadtsanierung“ gefördert. Die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IBSH) begleitete den Gesamtprozess in beratender Form im Auftrag des Landes Schleswig-Holstein.

Unsere Leistungen und Facts

Projektlaufzeit: 2017-2018

  • Analyse der energetischen Ausgangssituation
  • Ermittlung der Energieeinsparpotentiale
  • Erstellung von Sanierungsvarianten
  • Beteiligungsprozesse mit allen Akteuren vor Ort
  • Unterstützung bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Veranstaltungskonzeption und -organisation

Ansprechpersonen

Dipl.-Ing. Arch. Lars Beckmannshagen

Dipl.-Ing. Arch. Lars Beckmannshagen

Projektpartner:innen

Im Auftrag von

Gefördert durch

Ähnliche Projekte

No posts found