Energetisches Quartierskonzept Koogstraße/Beamtenviertel Brunsbüttel

2016-2017 entwickelte die ZEBAU GmbH gemeinsam mit der Averdung Ingenieursgesellschaft mbH ein Konzept der Energetischen Quartierssanierung für das Gebiet Koogstraße / Beamtenviertel in Bruhnsbüttel.

Die Stadt Brunsbüttel hatte bereits im Rahmen der Erstellung des städtebaulichen Entwicklungskonzeptes „Obere Koogstraße / Brunsbütteler Straße“ sowie der vorbereitenden Untersuchungen zum städtebaulichen Denkmalschutz für das „Beamtenviertel“ die Themen energetische Modernisierung und Energieversorgung mit Anwohnerinnen und Anwohnern diskutiert.

Zur Weiterführung dieses Ansatzes hat die Stadt Brunsbüttel nun Fördermittel aus dem KfW-Programm „Energetische Stadtsanierung“ sowie der Investitionsbank Schleswig-Holstein zur Erstellung des integrierten Quartierskonzeptes eingeworben.

Das Quartierskonzept umfasst im Detail das „Beamtenviertel“, Teile der „Kippe“, Teile der Koogstraße sowie der Brunsbütteler Straße und ermittelt, wie das Quartier in den folgenden Jahren energieeffizient und möglichst klimafreundlich werden kann. Durch das energetische Quartierskonzept möchte die Stadt konzeptionelle Grundlagen für die Verbesserung ihrer Energiebilanz schaffen.

Dazu sollten für fünf unterschiedliche Gebäudetypen Mustersanierungskonzepte erstellt werden, die exemplarisch mögliche Modernisierungsmaßnahmen darstellen und öffentlich verfügbar als Grundlage für Modernisierungsplanungen für ähnliche Gebäude dienen sollen.

Zusätzlich wurde ein Energiekonzept entwickelt, dessen Komponenten die Gebäude zuverlässig und effizient mit Wärme versorgen. Dabei wird ein möglichst hoher Anteil erneuerbarer Energien und geringe CO₂-Emissionen angestrebt. Neben Solarkollektoren zur Gewinnung von Sonnenwärme oder Kraft-Wärme-Kopplung wurde auch der Aufbau eines gemeinsamen Nahwärmenetzes geprüft, das weitere klimafreundliche Energiequellen wie Geothermie und Umweltwärme nutzen könnte. 

Das Projektteam, bestehend aus der ZEBAU – Zentrum für Energie, Bauen, Architektur und Umwelt GmbH mit dem Schwerpunkt Gebäudemodernisierungskonzepte und Akteursbeteiligung sowie Öffentlichkeitsarbeit und der Averdung Ingenieursgesellschaft mbH mit dem Schwerpunkt Energieversorgung, hatte im Oktober 2016 Ortsbegehungen vorgenommen und die verschiedenen Gebiete des Quartiers mit ihren Besonderheiten aufgenommen.  

Eine laufende Akteursbeteiligung und Öffentlichkeitsarbeit dient dazu, das Konzept praxisnah und umsetzbar zu gestalten und alle Beteiligten zu informieren und einzubinden.

Unsere Leistungen und Facts

Projektlaufzeit: 2016-2017

  • Projektmanagement
  • CO₂-Bilanz des Quartiers
  • Initialberatungen für Gebäudeeigentümer
  • Mustersanierungskonzepte zur energetischen Gebäudemodernisierung
  • Energieversorgungskonzepte unter Berücksichtigung des Einsatzes von regenerativen Energien
  • Beteiligungsprozesse mit Akteuren vor Ort
  • Veranstaltungskonzeption und -organisation
  • Unterstützung bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Quartiersbrief

Ansprechpersonen

Dipl.-Ing. Jan Gerbitz

Dipl.-Ing. Jan Gerbitz

Projektpartner:innen

Im Auftrag von

Gefördert durch

Ähnliche Projekte

No posts found