MOLOC – Morphologies Low Carbon

Es bedarf innovativer Lösungen und Methoden, um die Emissionen in Städten zu senken und den Klimaschutz zu fördern. Das Interreg Europe Projekt MOLOC („Morphologies Low Carbon“) ermöglicht einen Austausch zwischen Akteuren verschiedener Länder Europas, damit dieses Ziel in den Partnerstädten realisiert werden kann. Das Projekt befasst sich mit der nachhaltigen Stadtentwicklung vor dem Hintergrund der Energiewende. Zusammen mit den europäischen Partnerstädten Lille, Turin, Katowice und Suceava, entwickelt Hamburg konkrete Aktionspläne und Empfehlungen zum Thema nachhaltige Stadtentwicklung. Die Hindernisse auf dem Weg zu einer emissionsarmen Stadt sollen identifiziert und Lösungsansätze erarbeitet werden. Dabei stehen auch der Wissenstransfer und der Erfahrungsaustausch zwischen den europäischen Regionen im Mittelpunkt.
Der Schwerpunkt Hamburgs liegt auf Gewerbegebieten und darauf, weitere Maßnahmen zur Einsparung von Energie, zur Verbesserung der Energieeffizienz oder zum vermehrten Einsatz erneuerbarer Energien zu entwickeln; auch Maßnahmen der Bau- und Stadtplanung sowie der Quartiersentwicklungen werden hierbei berücksichtigt.
Interreg Europe fördert seit 1990 als Teil der Struktur- und Investitionspolitik der Europäischen Union die Kooperationen zwischen Regionen und Städten der Mitgliedsstaaten.

MOLOC – hamburg.de

https://projects2014-2020.interregeurope.eu/moloc/

Unsere Leistungen und Facts

Projektlaufzeit: 2017-2021

Erstellung von zwei Teilstudien:

Teilstudie 1: Lokalanalyse Hamburg

  • Erarbeitung eines Überblicks zum aktuellen Sachstand zum Thema in Hamburg (Grundlagenanalyse)
  • Entwicklung strategischer Ansätze zur Implementierung

Teilstudie 2: Konkrete Gebietsbearbeitung

  • Entwicklung eines lokalen Aktionsplans zur Energiewende im Unternehmensbereich am Beispiel eines Gewerbegebietes in Hamburg

Ansprechpersonen

Dipl.-Ing. Jan Gerbitz

Dipl.-Ing. Jan Gerbitz

Projektpartner:innen

Im Auftrag von

Gefördert durch

Ähnliche Projekte