Sie sind hier: VERANSTALTUNGEN > Effiziente Gebäude > 
DeutschEnglishFrancais
29.8.2016 : 16:17 : +0200

Ansprechpartnerinnen

Anna-M. Griefahn, M.A.
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailanna.griefahn(at)zebau.de
040-380 384-22

Karla Müller, M. Sc. (eng.)
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailkarla.mueller(at)zebau.de
040-380 384-18

Initiator

mit freundlicher Unterstützung

In Kooperation mit

Medienpartner

Aussteller & Sponsoren

Publikationen zum Thema

Die Broschüre "Passivhäuser in Norddeutschland" informiert Sie über ausgewählte Passivhausprojekte mit deren unterschiedlichen Bauweisen und zeigt Möglichkeiten, behaglich, gesund und kostengünstig zu wohnen.

Ausgabe 2012

Ausgabe 2010

Effiziente Gebäude 2016

Am 29. September 2016 findet in Kiel die Konferenz „Effiziente Gebäude 2016“ statt. Sie ist die führende Regionaltagung rund um energieeffiziente Gebäude und hat sich als Norddeutsche Passivhauskonferenz über die letzten acht Jahre zum Anziehungspunkt für über 250 Besucher und 20 Aussteller aus Deutschland und Nordeuropa entwickelt. Damit bildet sie das geeignete Forum für Politik, Verwaltung, Industrie, Planer und Wohnungswirtschaft ab. 

Der Einsatz erneuerbarer Energien, ein minimaler Energiebedarf im Neubau und vor allem eine deutliche Energiebedarfsreduktion im Gebäudebestand sind zentrale Themen auf dem Weg zu einem klimaneutralen Gebäudebereich. Energieeffizientes Bauen wird in der Politik weiterhin unter vielerlei Aspekten diskutiert. Relevante Effizienzmaßnahmen im Neubau und bei Modernisierungen wie auch die verschiedenen effizienten Gebäudestandards von Aktiv- und Passivhäusern über Effizienzhäuser Plus bis hin zu Zero Emission-Häusern spielen in der Energie- und Wärmewende eine tragende Rolle.  

Nutzen Sie die Gelegenheit und zeigen Sie Norddeutschland Ihr Engagement im Bereich des energieeffizienten Bauens!  Die Fachkonferenz „Effiziente Gebäude 2016“ am 29. September 2016 bietet den Akteuren der Branche eine Plattform, um sich über neueste Trends, Projektentwicklungen und Innovationen zu informieren, Erfahrungen auszutauschen und eine nachhaltige Entwicklung im Gebäudebereich voranzutreiben.

Programm Vormittag

Plenum

08.30 Uhr

Einlass
und Besuch der Ausstellung

09.00 Uhr

Begrüßung
Dipl.-Ing. Arch. Peter-M. Friemert, ZEBAU GmbH

09.10 Uhr

Energieeffizient Bauen und Sanieren in Kiel
Peter Todeskino, Bürgermeister der Landeshauptstadt Kiel, S-H

09.30 Uhr

Energieeffizientes Bauen rechnet sich
Dr. Peter Krämer, Behörde für Umwelt und Energie der Freien und
Hansestadt Hamburg

09.50 Uhr

Erfahrungen aus dem Netzwerk Effizienzhaus Plus für das Passivhaus Plus und Premium
Dipl.-Ing. Lars Beckmannshagen, ZEBAU GmbH

10.15 Uhr

Vorstellung der Kooperationspartner und Unterstützer
Dipl.-Ing. Arch. Peter-M. Friemert, ZEBAU GmbH

10.30 Uhr 

Pause und Besuch der Ausstellung
bis 11 Uhr

11.00 Uhr

Zur Architektur energieeffizienter Gebäude
Architekt Georg W. Reinberg, Architekturbüro Reinberg ZTGmbH

11.40 Uhr

Sustainable architecture and value creation for clients,
users and society (englisch)
Peter Andreas Sattrup, Senior Adviser, Sustainability, Architect
MAA PhD, Danish Association of Architectural Firms

12.20 Uhr

Mittagspause bis 13.30 Uhr
und Besuch der Ausstellung

Programm Nachmittag Forum A1-D1

Forum A1 - Werkschau Sanierung Wohngebäude

13.30 Uhr

Wohnraum versus Energie: Wohnraumpotentiale
Aufstockung (Studie)

Dipl-Ing.(FH) M.Eng. Katrin Groß, Technische Universität Darmstadt

14.10 Uhr

Generalsanierung Wohnhochhaus Pforzheim
Dipl.-Ing. Steffen Mayer, Freivogel Mayer Architekten

14.50 Uhr

Smart Architectural Retrofitting (englisch)
Niels Jakubiak Andersen CEO/ Arkitekt MAA, Krydsrum / e+

Forum B1 - Stellschraube Nutzer in aktiven Gebäuden

13.30 Uhr

Well-Being, Forschungsprojekt zur Erfassung und Bewer-
tung der Nutzerzufriedenheit

Prof. Dr. Bernd Wegener,
GeSK Survey Research & Evaluation, Berlin

14.10 Uhr

Das Aktiv-Stadthaus im Betrieb: Erste Ergebnisse aus dem
technischen und sozialwissenschaftlichen Monitoring

Tobias Nusser, M.Sc., EGS-Plan Stuttgart
& Karoline Dietel, M.A., BIS Institut für Sozialforschung Berlin GmbH

14.50 Uhr

Nachhaltigkeit gelingt nur gemeinsam mit dem Nutzer
Dipl.-Ing. Robert Heinicke Architekt, Heinicke Architekturbüro

Forum C1 - Werkschau Bildungsbauten

13.30 Uhr

Passivhaus-Schulen werden Aktiv
Uwe ter Vehn, Werkstatt-Schule e.V.

14.10 Uhr

Berufsschule in Herningsholm
Julian Weyer Arkitekt MAA, C.F. Møller Architects

14.50 Uhr

Zwei Schulgebäude mit einem Plus an Energie
Dipl.-Ing. (FH) Werner Haase Architekt,
Architekturbüro WERNER HAASE

Forum D1 - Innovationsforum

13.30 Uhr

Wirkungsweise dezentraler Lüftungssysteme mit
Wärmerückgewinnung als Technologie für den Bau
von Niedrigstenergiehäusern

Erik Schütze, B.A., inVENTer GmbH

14.00 Uhr

Algen und Pilze auf Fassadenoberflächen –
Ursachen und Vermeidung

Hardy Rüdiger, M. Sc., alsecco GmbH

14.30 Uhr

Trinkwasser Filtrationssysteme der GTS GmbH -
Zukunftstechnologie für Energieeffizienz und Klimaschutz

Dipl.-Ing. (TU) Carsten Wermter,
Geschäftsführender Gesellschafter
der GTS [Green Technologie Systems] GmbH

15.00 Uhr

illbruck Vorwandmontage-System
Frank Unglaub, tremco illbruck Group GmbH

Programm Nachmittag Forum A2-D2

Forum A2 - Innovation, Bau und Technik

16.00 Uhr

Energiekonzepte und energieeffiziente Technologien
im Vergleich

Dipl.-Ing. Nisse Gerster Architekt, Zertifizierter Passivhausplaner

16.30 Uhr

Ist Strom (noch) böse?
Dr.-Ing. Benjamin Krick, Passivhaus Institut Darmstadt

Forum B2 - Erfahrungen aus dem laufenden Betrieb

16.00 Uhr

Nachgefragt: Die Jesteburger Sonnenhäuser - fünf
Jahre danach

Karl-Ulrich Kuhlo, Jesteburger Sonnenhäuser GmbH & Co. KG

16.30 Uhr

Zwei Jahre Monitoring im Effizienzhaus Plus und
Passivhaus Plus in Münnerstadt

Dipl.-Ing. (FH) Andreas Miller Architekt, Ingenieurbüro Miller

Forum C2 - Wärmenetze für Bestand und hocheffiziente Neubauten

16.00 Uhr

Smart District Heating (engl.)
Dipl.-Ing. Per Alex Sørensen, PlanEnergi Nordjylland

16.30 Uhr

Energiewende im ländlichen Raum - Ist eine 100 %
erneuerbare Wärmeversorgung in Mittelzentren wirtschaftlich
möglich?

Dipl.-Ing. Hans Eimannsberger, Energieberater

Forum D2 - Innovationsforum

16.00 Uhr

Höchste Energieeffizienz und Komfortsteigerung durch
bedarfsgerechte Lüftung

Michael Rohrbach, Trainer Comfosystems,
Zehnder Group Deutschland GmbH

16.30 Uhr

Innovative Lüftungslösungen mit intelligenten aktiven
Überströmern

Astrid Kahle, bluMartin GmbH

Podiumsdiskussion
"Effizientes Bauen muss [nicht] teuer sein!?"

17.15 Uhr

Staatssekretärin Dr. Ingrid Nestle
Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft,
Umwelt und ländliche Räume Schleswig-Holstein
Staatsrat Wolfgang Michael Pollmann
Behörde für Umwelt und Energie, Hamburg
Architekt Georg W. Reinberg
Architekturbüro Reinberg ZTGmbH, Wien
Dipl.-Ing. Arnd Rose
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung, Bonn
Peter Andreas Sattrup
Danish Association of Architectural Firms, Kopenhagen

Programmflyer


Datum & Uhrzeit

Donnerstag, 29. September 2016
9.00 bis 18.00 Uhr

Veranstaltungsort

ATLANTIC Hotel Kiel
Raiffeisenstraße 2
24103 Kiel

Aussteller und Sponsoren

Die Effiziente Gebäude 2016 - 8. Norddeutsche Passivhauskonferenz bietet Ihnen die Möglichkeit, sich als Aussteller und Sponsor zu präsentieren und neue Kundenkontakte zu knüpfen.

Wenn Sie daran Interesse haben, sprechen Sie uns gerne an.

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailÖffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailanna.griefahn(at)zebau.de

Teilnahmebeitrag

Frühbuchertarif*
Kosten pro Person: € 99,-
* Anmeldung und Zahlungseingang bis zum 17. Juli 2016

Normaltarif*
Kosten pro Person: € 119,-
* Anmeldung und Zahlungseingang zwischen 18. Juli und 31. August 2016

Spätbuchertarif*
Kosten pro Person: € 149,-
* Anmeldung und Zahlungseingang ab 1. September 2016

Studierende
Kosten pro Person: € 75,-
Bitte bringen Sie einen Nachweis für einen ermäßigten Eintritt zur Veranstaltung mit.

Kombiangebot
Bei der gleichzeitigen Buchung der Teilnahme an der „Effiziente Gebäude 2016“ und dem „Öffnet internen Link im aktuellen FensterHamburger Fachforum Zukunftssicher Bauen 2016“ sparen Sie insgesamt € 19,- zur Summe der aktuellen Tagespreise.

Alle Kosten sind in brutto angegeben.

Übernachtungsmöglichkeiten in Kiel

In nachfolgend genannten Unterkünften ist für den Zeitraum 28. bis 30. September 2016 unter dem Stichwort "8. Norddeutsche Passivhauskonferenz" ein Kontigent an Einzel- / Doppelzimmern für Sie vorgehalten.
Die Kontingente werden bis einschließlich 18. August 2016 aufrecht erhalten.
Zur Buchung verwenden Sie bitte dieses Leitet Herunterladen der Datei einBuchungsformular und senden Sie es an das Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailStadtmarketing Kiel. Im Buchungsformular finden Sie die Preise sowie die jeweiligen Stornierungskonditionen.

Öffnet externen Link in neuem FensterSteigenberger Conti Hansa

Öffnet externen Link in neuem FensterAtlantic Hotel*

Öffnet externen Link in neuem FensterHotel Berliner Hof

Öffnet externen Link in neuem FensterHotel Birke

Öffnet externen Link in neuem FensterBest Western Hotel

Öffnet externen Link in neuem FensterMaritim Hotel Bellevue Kiel

Öffnet externen Link in neuem FensterB & B Hotel Kiel

Öffnet externen Link in neuem FensterHotel Flämischer Hof

* Option verfällt am 15. August 2016.

Zielgruppe

Architekten, Ingenieure, Projektentwickler, Investoren, Handwerksfachbetriebe, Akteure der Lehre, Wissenschaft und Forschung, Industrie, Gutachter, Vertreter aus Politik, Verwaltung, Vereinen und Verbänden, Vertreter der Wohnungswirtschaft, Bauunternehmen, interessierte Öffentlichkeit

Fortbildungsanerkennung

• Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes (jeweils 6 UE Wohngebäude, Energieberatung im Mittelstand und Nichtwohngebäude)
• Architekten- und Ingenieurskammer Schleswig-Holstein
• Architektenkammer Saarland (8 Fortbildungspunkte)
• Architektenkammer Mecklenburg-Vorpommern (6 Fortbildungspunkte)
• Architektenkammer Brandenburg im Themenbereich Baupraxis
• Architektenkammer Nordrhein-Westfalen (4 Unterrichtseinheiten)
Weitere Architektenkammern sind angefragt

Teilnahmebestätigungen erhalten Sie am Veranstaltungstag vor Ort.